Dezember 2019

 Frohe Weihnachten und die allerbesten Wünsche für ein glückliches neues Jahr wünscht der RSC Silschede

Sternfahrt zum Abus Bike Festival für alle Räder – mit und ohne Strom

  • unterstützt von der EN Krone und dem Abus Bike Festival

Nach der Frühjahrsveranstaltung EN-Kreisel bieten die Radsportvereine des Radnetzwerk – EN am 14. September eine Sternfahrt zum Abus Bike Festival an. Es gibt mehrere Startpunkte im Ennepe-Ruhr Kreis. Diese sind unter folgendem Link zu finden:

www.ruhrbike-festival.de/de/sternfahrt

Wir vom RSC Silschede 07 bieten im Rahmen dieser Sternfahrt die kürzeste und familienfreundlichste Strecke an.

Startpunkt: Silschede Samstag, 14.9.2019. 11:00 Uhr Sparkasse Gevelsberg-Wetter Kirchstraße 23 58285 Gevelsberg (Silschede). Die Strecke führt von Silschede über Albringhausen weiter über die Elbschetaltrasse nach Wengern, entlang der Ruhr geht es zur alten Ruhrbrücke nach Wetter, wo wir zwischen 12.00 Uhr und 12.15 Uhr eintreffen wollen. Nach kurzer Pause fahren wir durch Wetter auf Seitenstraßen auf den Harkortberg. Dort möchten wir gegen 13 Uhr eintreffen und werden zusammen mit allen anderen Gruppen der Sternfahrt begrüßt. Bevor die spannenden Profirennen beginnen, haben alle Radler ausreichend Zeit, sich zu stärken. Die Radler entscheiden vor Ort, wie lange sie sich am Harkortberg aufhalten möchten. Daher wird vor Ort Zeit- und Treffpunkt einer gemeinsamen Rückfahrt festgelegt. Empfehlung: Bitte bringt neben eurem Fahrradhelm auch für eure Räder ein Schloss mit, sodass Ihr in Ruhe bei Kaffee und Kuchen oder der berühmten „Harkortwurst“ das Renngeschehen am Harkortberg genießen könnt. Bei Bedarf stehen (begrenzte) Lademöglichkeiten für E-Bikes zur Verfügung, bitte bei Bedarf das passende Ladegerät mitbringen.

Ansprechpartner zur Tour: Hubert Versmold , Telefon 015782400376

11. RTF des RSC Silschede

Die Bilder der RTF sind online.

Der RSC Silschede bedankt sich bei 276 Radfahrern, die an der 11. RTF des Vereins teilgenommen haben und unfallfrei ins Ziel gekommen sind.

Ein ganz besonderer Dank geht wieder an alle Helfer, die durch ihren enormen Einsatz zum Erfolg der RTF beigetragen haben. Die Rückmeldungen der Fahrer bestätigen, dass es eine gelungene und schöne Veranstaltung war. Wir hoffen auch für das nächste Jahr auf sportlichen Einsatz und rege Teilnahme.

Überschattet wurde die RTF allerdings durch den Diebstahl eines wertvollen Rennrades vor Beginn der Veranstaltung. Dieser unangenehme Vorfall zeigt wieder einmal die Wichtigkeit der Sicherung der Räder.

WR/WAP Gevelsberg vom 22.07.2019

10. Radtourenfahrt des RSC Silschede war wieder ein großer Erfolg

350 Radfahrer aus allen Regionen zog es bei strahlendem Sonnenschein wieder nach Silschede ins Waldstadion. Aus ganz NRW, Holland, Belgien und Österreich meldeten sich Radsportler bei der Tour an.

Die meisten Radfahrer stellte der Nachbarverein Schwelmer RSC mit 12 Teilnehmern, gefolgt von RSG Herne mit 10 Fahrern und der Düsseldorfer RSV, RC Sprinter Waltrop und RSC Witten mit je 8 Startern.

Zum ersten Mal wurde die neue Radtrasse von Albringhausen nach Wengern in die Tour eingebaut, was sehr gut bei den Teilnehmern ankam. Alle Radfahrer kamen unfallfrei ins Ziel. Die gute Streckenausschilderung sorgte dafür, dass sich kein Radfahrer verfahren konnte. An den Kontrollstellen sowie im Ziel wartete auf die  Radfahrer ein großes Angebot an guter und abwechslungsreicher Verpflegung.

Ein ganz besonderer Dank geht an alle Helfer, die durch ihren besonderen Einsatz zu diesem Erfolg beitrugen.

Bilder der RTF