Juni 2019

Unter Presseberichte folgt ein Beitrag über den Nove Colli 2019 mit Boris Marxen und Susanne Apel.

Des weiteren folgt ein Bericht von Angelika Eyerund über die 1. Fahrt des EN-Kreisels am 13.04.2019 und über eine geplante Sternfahrt des EN-Kreisels zum Abus Bike Festival am 15.09.2019

Als die Mitglieder der 5 EN Radsportvereine den Termin für ihren EN Kreisel auswählten, konnten sie nicht wissen, dass sie genau auf den letzten Wintertag des Jahres 2019 gesetzt hatten. Der Wettergott hatte alles im Programm, sonnige Abschnitte, trockene Phasen und Schneeschauer. So verlief der Kreisel sicher nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten, wird aber bestimmt unvergesslich bleiben. Es zeigte großartiges Engagement der Vereine, dass sich so viele Vereinsmitglieder bei Temperaturen um 1 Grad auf die Strecke begeben haben, dazu kamen tatsächlich 4 unerschrockene Gäste, mit E-Bike, Trekkingrad und Rennrad. Ja, gemeinsame Radtouren für verschiedene Räder, mit und ohne Strom funktionieren und macht in der Gemeinschaft einfach Spaß. Wenn dies bei Schneeschauern klappt, wie schön muss eine solche Tour bei Wärme und Sonne sein, daher Daumen drücken für unsere Sternfahrt am 15.9. zum Abus Bike Festival. Am 15.9. werden die Vereine des EN-Kreisels eine Sternfahrt zum Abus Bike Festival am Harkortberg anbieten. Wir vom RSC Silschede 07 wollen die Sternfahrt starten: Am 15.9.2019 um 11 Uhr  vor der Sparkasse in Silschede, Kirchstraße 23, 58585 Gevelsberg .

Unsere Strecke ist etwa 20 Kilometer lang und führt vorwiegend auf Radwegen. Wir möchten diese Strecke so familienfreundlich wir möglich planen, aber es sind einige Hügel zu erklimmen. Nicht zuletzt der Anstieg zum Harkortberg, den alle Sternfahrer aus dem gesamten EN Kreis gemeinsam um 13 Uhr angehen werden, denn alle Sternfahrer/innen treffen sich um 13 Uhr in Wetter und fahren von dort gemeinsam zum Harkortberg.  

Nachstehend sind die Trainingszeiten und Konditionen von Vereinen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis aufgeführt. Jeder Radfahrer ist eingeladen, am Training teilzunehmen.

10. Radtourenfahrt des RSC Silschede war wieder ein großer Erfolg

350 Radfahrer aus allen Regionen zog es bei strahlendem Sonnenschein wieder nach Silschede ins Waldstadion. Aus ganz NRW, Holland, Belgien und Österreich meldeten sich Radsportler bei der Tour an.

Die meisten Radfahrer stellte der Nachbarverein Schwelmer RSC mit 12 Teilnehmern, gefolgt von RSG Herne mit 10 Fahrern und der Düsseldorfer RSV, RC Sprinter Waltrop und RSC Witten mit je 8 Startern.

Zum ersten Mal wurde die neue Radtrasse von Albringhausen nach Wengern in die Tour eingebaut, was sehr gut bei den Teilnehmern ankam. Alle Radfahrer kamen unfallfrei ins Ziel. Die gute Streckenausschilderung sorgte dafür, dass sich kein Radfahrer verfahren konnte. An den Kontrollstellen sowie im Ziel wartete auf die  Radfahrer ein großes Angebot an guter und abwechslungsreicher Verpflegung.

Ein ganz besonderer Dank geht an alle Helfer, die durch ihren besonderen Einsatz zu diesem Erfolg beitrugen.

Bilder der RTF